Zweite Tagung der NATURSCHUTZHUNDE

Naturschutzhunde im Fokus – Naturschutzhunde Jahrestagung am 14.11.2020

Bei der heurigen Tagung der Naturschutzhunde im Haus der Natur in Salzburg, beschäftigen wir uns einerseits mit den Faktoren, die erfolgreiche Spürhundearbeit beeinflussen und andererseits mit dem äußerst spannenden Thema der Naturschutzkriminalität. Unsere renommierten Vortragenden berichten darüber, wie unter anderem Wind, Temperatur und körperliche Belastung, sowie auch Frühförderung von Welpen, Suchhunde bei der Arbeit beeinflussen können. Zusätzlich widmen wir uns der Frage, wie Suchhunde im Kampf gegen Naturschutzkriminalität eingesetzt werden können und haben Vorträge zum Thema illegale Greifvogelverfolgung und der Arbeit von Artenschutzspürhunden des Wiener Flughafens im Programm, die den Import geschützter Tierarten nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen verhindern.

Die Tagung findet am 14. November von 10 bis 17 Uhr statt. Mehr Informationen zu unserem Tagungsprogramm und  der Anmeldung zur Tagung werden in Kürze über unsere Homepage und unsere Facebook-Seite bekannt gegeben. 
Markieren Sie sich den Termin im Kalender – wir freuen uns auf eine spannende Tagung! 

Erste Tagung der Naturschutzhunde

Nachbericht, Erste Tagung der Naturschutzhunde am 30. November 2019 in Neunkirchen, Wr. Neustadt

Vereinsgründung: Naturschutzhunde – Spürhunde für den Natur- und Artenschutz

Großes Interesse herrschte am Samstag den 30. November 2019 in Neunkirchen, Wiener Neustadt bei der ersten Tagung samt Vereinsgründung der „Naturschutzhunde – Spürhunde im Natur- und Artenschutz“.

Seit diesem Wochenende gibt es ihn, den Verein „Naturschutzhunde – Spürhunde im Natur- und Artenschutz“, der bei der ersten Tagung am Samstag, den 30. November 2019 aus der Taufe gehoben wurde. Knapp 50 Teilnehmer aus dem In- und Ausland kamen zu dieser Informationsveranstaltung nach Wiener Neustadt und die Präsidentin des Vereines, Frau Doris Wolkner-Steinberger, Leiterin der Tierwelt Herberstein durfte die zahlreichen Gäste begrüßen.

Spannendes Programm

Nachdem die Vizepräsidentinnen den gemeinnützigen Verein vorgestellt haben, berichteten die Trainer der Naturschutzhunde, über die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Hunden im Natur- und Artenschutz sowie über Hunde, die im Aufsuchen von Schadkäfern eingesetzt werden. Über die spektakulären Einsätze eines Spürhundes in der Kadaversuche wurde ebenfalls referiert.

Bevor es am Nachmittag mit zwei Hunden zu einer live Vorführung ins Gelände ging, standen einige Hundeführer Rede und Antwort und erzählten von ihren Naturschutzhunden, den Anfängen und wie es im Realeinsatz zugeht.

Ein rundum gelungener Start für die Verantwortlichen der Naturschutzhunde!

Mehr Informationen zu den Machern, den Mensch-Hund-Teams und den Tätigkeiten des jungen Vereines finden Sie auf dieser Website.

 

Die Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit der Pressemitteilung verwendet werden.

Erste Tagung und Vereinsgründung „Naturschutzhunde“

Samstag, 30. November 2019 von 10 bis 17 Uhr

Seminarhotel Schwartz, Bahnstraße 70, 2624 Neusiedl am Steinfeld

www.hotel-schwartz.at

 

Hunde als treueste Begleiter des Menschen werden mit ihrer phantastischen Nase bereits in vielen Bereichen eingesetzt und haben in den letzten Jahren auch im Natur- und Artenschutz einen Platz gefunden. Die Hunde kommen bei der Suche nach Tier- und Pflanzenarten, die nur schwer zu finden sind oder deren Artunterscheidung schwierig ist, zum Einsatz. Aber auch wenn genetische Proben für die weiteren Analysen benötigt werden oder wenn es um das Aufspüren von Krankheiten geht.

 

Der Verein „Naturschutzhunde“ lädt am Samstag, 30. November 2019 in das Seminarhotel Schwartz, Bahnstraße 70, 2624 Neusiedl am Steinfeld zur ersten Tagung und Vereinsgründung ein, um

• über die Möglichkeiten und Grenzen von Hunden im Natur- und Artenschutz zu informieren.

• die Einsatzbereiche der Hunde und Erfahrungen aus Österreich zu zeigen.

• Möglichkeiten zum Kennenlernen von Naturschutzhundeteams zu bieten.

• die Hunde im praktischen Einsatz zu sehen.

• Erfahrungen über Ausbildung und Einsatz auszutauschen.

 

Es sind alle herzlich willkommen, die in diesem Bereich arbeiten beziehungsweise arbeiten möchten, oder sich für diese Tätigkeit mit Hunden interessieren.

 

Programm

1) Naturschutzhunde, ein Verein stellt sich vor

2) Möglichkeiten und Grenzen der Naturschutzhunde

3) Hunde und Käfer: von der Schädlingsbekämpfung zum Naturschutz

4) Tote Vögel, tote Fledermäuse: Kadaversuche mit dem Hund

5) HundeführerInnen erzählen:

•             Wildkatzen- und Luchsspürhunde

•             BoDogs: wie Hunde den Borkenkäfern das Fürchten lernen

•             Fledermausquartiersuche: den heimlichen Flattertieren auf der Spur

•             vom Welpen zum Naturschutzhund

•             Juchtenkäfer und vieles mehr 

6) Vorführung der Hunde

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!

Anmeldung sowie Informationen unter www.naturschutzhunde.at oder info@naturschutzhunde.at.