NATURSCHUTZHUNDE im Fokus - Jahrestagung 2022

Samstag, 19.11.2022 - 09.00 bis 17.00

"Vom Geruch bis zur Anzeige"

Die mittlerweile 4. Jahrestagung des Vereins NATURSCHUTZHUNDE - Spürhunde im Natur- und Artenschutz ist als ganztägige Hybrid-Veranstaltung geplant, die am Institut für Biologie der Universität Graz (Universitätsplatz 2, 8010 Graz) stattfinden wird und auch einen Live-Stream umfasst.

Damit besteht die Möglichkeit, sowohl persönlich in Graz als auch online an der Tagung teilzunehmen bzw. vorzutragen.

Es kommen namhafte Referent*innen zu Wort, die über die Natur von Gerüchen, deren Ausbreitung, Wahrnehmung und Differenzierung durch Hunde sowie das gezielte Training von Hunden auf verschiedene Gerüche berichten.

Detailinformationen zum Programm erhalten Sie mit einer gesonderten Einladung.

 

Teilnahmegebühr: € 60.- regulär / € 40.- ermäßigt für Mitglieder, Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre), Studenten, Senioren, Zivil- und Grundwehrdienende, beeinträchtigte Personen.

 

Markieren Sie sich den Termin im Kalender - Sie lesen bald wieder von uns!

 

Das Team der NATURSCHUTZHUNDE

 

BEITRÄGE ZUR 3. JAHRESTAGUNG

 "Von der Idee zum Einsatz"

werden unseren Mitgliedern demnächst zur Nachschau zur Verfügung gestellt

 

Aus dem Programm:

 

Begrüßung - Doris Wolkner-Steinberger

 

Der Verein NATURSCHUTZHUNDE - die Aktivtäten eines Jahres - Veronika Pfefferkorn-Dellali

 

Warum ein Hund in einem Artenschutzprojekt eingesetzt werden soll - Annegret Grimm-Seyfarth, Monitoring Dogs

 

Die Auswahl des idealen Artenspürhundes- Franziska Rottmaier, Canine Guardian

 

Training des Artenspürhundeteams - Kathleen Spittel-Schnell, Deutsche Bahn

 

Die Überprüfung des Artenspürhundeteams - Gabi Sauseng, Naturschutzhunde

 

Vom Training zum Einsatz - Josef Schützenhofer, Österreichische Polizei

 

Körperliche Belastung von Suchhunden - Michaela Schneider, Deutsche Bundeswehr

 

Einsatzbeispiele Teil 1

 

Einsatzbeispiele Teil 2

 

Verabschiedung und Fragerunde

 

Moderation: Leopold Slotta-Bachmayr